Ausflugsziele

Rund um Julianadorp stehen viele Windmühlen, die das typisch-holländische Landschaftsbild ausmachen.

Diese Windmühlen spielten eine sehr wichtige Rolle bei der Landgewinnung. Wasserhebemühlen waren Schöpfwerke und bis ins 19. Jahrhundert hinein aktiv, bis sie letztendlich von Dampfmaschinen abgelöst wurden.

Leider konnten nicht alle Mühlen erhalten werden, aber einige wurden liebevoll restauriert. Wer mehr wissen möchte, der sollte in das östlich von Julianadorp gelegene Schermerhorn fahren. Dort steht eine funktionierende Mühle, in der man durch Glasscheiben im Boden der Wasserhebung zuschauen kann und eine Ahnung davon bekommt, wie schwer es gewesen war, dem Meer Land abzuringen.

Das Museum hat täglich geöffnet und da fast jeder Holland mit Windmühlen verbindet, ist ein Besuch in der Museumsmühle ein Muss.

Schiffsmuseen & Unterwasser-Aquarium

Nicht weniger spannend ist das Marinemuseum in Den Helder, in dem man ein U-Boot auch von innen besichtigen kann, oder das dortige napoleonische Fort „Kijkduin“ mit seinem Unterwasser-Aquarium.

Schiffe und ihre Vergangenheit können dort in mehreren Museen bestaunt werden und der Nachbau der „Prins Willem“ im Cape Holland Treasure Park wird nicht nur Kinderherzen höher schlagen lassen.

Käthe-Kruse-Puppen und Spielzeug

In Den Helder ist außerdem ein Besuch im Käthe-Kruse-Spielzeug- und Puppenmuseum empfehlenswert.

 

Ausflug nach Texel zur Seehundstation

Auf der Insel Texel, der westlichsten der Westfriesischen Insel, befindet sich die Seehund-Aufzuchtstation EcoMare mit dem Naturkundemuseum. Die Auffangstation kümmert sich um ölverschmierte Tiere, oder solche, die von der Mutter im Stich gelassen wurden. Eine Attraktion, nicht nur für Kinder.

Zuiderseemuseum – Reise in die Vergangenheit

Um ein tatsächliches Bild von Holland zu bekommen, sollte man sich einen Besuch im Zuiderzeemuseum in Enkhuizen gönnen (siehe auch Foto oben im Kopf der Seite). Zuidersee ist der einstige Name des heutigen Ijsselmeers und das Freilichtmuseum stellt das alte Holland mit seinen Gebäuden und Gewerken vor.
Die historischen Handwerkskünste werden in der Hauptsaison auch vorgeführt. Schauspieler sind dann Dorfbewohner und der Einblick in die Vergangenheit gewinnt an Realität.

Weitere Ausflugsziele

  • Amsterdam ist nur ca. 45 Auto-Minuten entfernt.
  • Alkmaar (ca. 15 km): holländisches Käsemuseum und schöner Altstadt hier findet wöchentlich der Weltbekannt Käsemarkt Stadt.
  • Das riesige Tulpenanbaugebiet südlich von Den Helder
  • Schagen (in Hochsaison ein wöchentlicher westfriesischer Folkloremarkt)
  • Schoorl aan Zee: Kletterdünen